Oberbürgermeisterwahl morgen Sonntag, den 15. Oktober - JAN EINIG die bessere Wahl -
Neuigkeiten
15.11.2016, 23:42 Uhr | Wolfgang Hardt; stev. Vorsitzender
Abschiedsschmerz und Wehmut - Lebensmittelgeschaft von Monika Vetter
Torney wird nach der Ladenschließung ein Stück ärmer werden
 Das Lebensmittelgeschäft von Monika Vetter war eine wichtige Anlaufstation für Torney und viele Bindungen und etliche Freundschaften sind entstanden. „Dafür bin ich sehr dankbar“, so Vetter. Torney wird ein Stück weit ärmer werden, wenn das Geschäft nach mehr als 50 Jahren geschlossen hat. „Ein dickes Dankeschön für die vielen Jahre der guten Versorgung, nicht nur der Torneyer Bürgerinnen und Bürger, sondern auch für die Unterstützung der Vereine, das war uns sehr wichtig“, so die Ortsvorsteherin Petra Grabis. Viele treue Kunden, Mitarbeiterinnen und ehemalige Mitarbeiterinnen, der Ortsbeirat Torney und Kinder der evangelischen Kindertagesstätte trafen sich für eine kleine Verabschiedung vor dem Lebensmittelgeschäft. Vor Übergabe der Blumen und einem Präsent, gab es ein kleines Ständchen der Kindergartenkinder. „Sie stand uns für Familienfeste und vieles mehr immer mit Rat und Tat zur Seite, wir werden Frau Vetter vermissen“, so eine treue Kundin.
Anmerkung: Der Artikel wurde aus Blick aktuell 07.11.2016 wörtlich übernommen.
Neuwied-Torney -
aktualisiert von Wolfgang Hardt, 16.11.2016, 00:01 Uhr
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Ortsverband Niederbieber-Segendorf, mit Altwied, Rodenbach und Torney  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.21 sec. | 21647 Besucher